Header HSZ

Ein Tag im Schulkindergarten

 

Ein Tag im Schulkindergarten ist angefüllt mit vielen Aktivitäten, spannenden und entspannenden Angeboten, mit der Förderung des Hörens und der Sprache und mit viel Freude am gemeinsamen Tun.

Die Kinder erwartet jeden Tag ein ganzheitliches Angebot, das sich an deren Bedürfnissen und Förderzielen orientiert. Es bleibt aber auch Zeit und Raum für selbst gewählte Beschäftigungen.

Ein fester Bestandteil des Tagesablaufes sind Gruppenangebote. Hier erhalten die Kinder die Möglichkeit, zum Beispiel beim gemeinsamen Singen und Musizieren, bei Spielen zum Hören- und Sprechenlernen oder auch bei der Erarbeitung von Bilderbüchern und Geschichten zielgerichtet zu kommunizieren. Außerdem setzen sie sich mit Projekten zu verschiedenen Themen in der Gruppe auseinander.

Beim Turnen sammeln die Kinder Bewegungserfahrungen, z. B. in erlebnisorientierten Bewegungsbaustellen, beim Trampolinspringen und Spielen mit verschiedenen Geräten und Materialen.

Die Bewegungsförderung im hauseigenen Schwimmbad ist stets ein besonderes Ereignis für die Kinder. Sie haben Freude an der Bewegungswelt Wasser, gleichzeitig werden motorische Koordination und Gleichgewichtssinn geschult.

Nach der intensiven Bewegungsphase ist es auch wichtig, zur Ruhe zu kommen, den eigenen Atem wahrzunehmen und Entspannung als wohltuenden Ausgleich zu spüren.

Rhythmik und musikalische Früherziehung sind wichtige Elemente der Förderung von Hören und Sprache.
Bei psychomotorischen Förderangeboten lernt das Kind spielerisch, verschiedene Sinnesreize aufzunehmen, zu verarbeiten und in angemessene Reaktionen umzusetzen. Dabei geht es nicht nur um Hören und Sehen, sondern es werden primär die Körpersinne wie Gleichgewichtsreaktionen, Fühlen und Tasten, das Erleben von Muskelspannung und Schwerkraft angesprochen.


Durch die Teilnahme am Gruppengeschehen kommt es zu einem ständigen Austausch zwischen dem Einzelnen und der Gruppe. Die Kinder erfahren diesen Austausch nicht nur beim Feiern von Festen, sondern auch in den alltäglichen Abläufen des Kindergartentages. An der Vorliebe der Kinder für Rituale wird deutlich, wie wichtig gleich bleibende Abläufe, klare Strukturen und Regeln sind. Sie bieten Sicherheit und Hilfen zur Orientierung.

Neben den vielfältigen Angeboten in der Gruppe erhalten die Kinder einzeln oder in Kleingruppen gezielte therapeutische Angebote zur Hörerziehung und Sprachförderung.

Spielen macht hungrig! Unsere hauseigene Küche sorgt dafür, dass die Kinder mit frischem, gesundem und vor allem leckerem Essen verwöhnt werden.

Viel schneller als man denkt ist ein Tag im Kindergarten beendet. Mit neuen Erfahrungen und Erlebnissen, ein wenig müde von den vielen Angeboten, aber rundum zufrieden, sagen wir uns „auf Wiedersehen bis morgen!“

Für viele Kinder ist der Tag im Schulkindergarten noch gar nicht abgeschlossen. Sie besuchen unsere "Wilde 13"- Gruppen und dürfen von Montag bis Mittwoch bis 15.30 Uhr an erweiterten Förderangeboten teilnehmen. Diese ergänzen die Angebote in der Kernförderzeit.

Die Kinder begrüßen sich zunächst im Stuhlkreis, erzählen von ihren Erlebnissen des Tages und machen Sprachspiele. Je nach Jahreszeit gibt es Angebote zum Malen und Basteln, Regelspiele und Rollenspiele. Im Vordergrund steht dabei die soziale Erziehung.

Besonders wichtig ist uns auch, den Kindern vielfältige Bewegungserfahrungen beim Spielen im Freien zu vermitteln. Immer, wenn das Wetter es ermöglicht, ist das Spielen auf unserem anregenden Außengelände fest eingeplant.

Bevor es dann nach Hause geht, gibt es noch eine kleine Stärkung mit Obst und Getränken.

Zurück