Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Webseite. Durch die Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weiter Information finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Abhängen mit dem Boysclub

„Mal so richtig abhängen!“ Das klingt zuerst einmal nach Nichtstun und faul sein. Die 11 Jungs, die an diesem sonnigen Nachmittag des 22. Juni zum Boysclub gekommen waren, waren jedoch alles andere als faul. Sie waren voller Energie und Bewegungsdrang…  und zu Bewegung lud das weitläufige Gelände rund um den Wald- und Naturkindergarten in Mannheim auch ein. Es gab Fußballtore, ein Volleyballfeld und jede Menge Platz zum Toben.
Zuerst mussten natürlich die Zelte aufgebaut werden. Da gab es für die Zeltbauteams so einige baumeisterliche Herausforderungen zu meistern, doch die Jungs hatten immer die dazu passenden kreativen Lösungsansätze parat.
Nachdem die Schlafplätze eingerichtet waren, tobten wir uns erst einmal bei allerlei Bewegungsspielen aus.
Schnell kam bei all der Bewegung aber Bärenhunger auf und so brannte schon bald ein knisterndes Feuer, über dem wir unsere leckeren Würstchen brieten. Zum Nachtisch genossen wir verschiedene Marshmallow-Kreationen.
Als es schließlich dunkel wurde, spielen wir unser Fackel-ausspuck-Spiel und konnten dafür noch einmal unsere letzten Energiereserven mobilisieren bevor wir uns völlig erschöpft in unsere Schlafsäcke einrollten.
Die Nacht war kurz, der Morgen sonnig. Nach einem kurzen Frühstück packten wir die Zelte ein und machten uns auf den Weg zum Viernheimer Kletterwald. Dort ging es nach einer ausgiebigen Sicherheitseinweisung sofort von Baum zu Baum. Es gab Klettertouren in allen Schwierigkeitsgraden und in jeder Höhe. Es gab lange Seilbahnen, wackelige Trittbretter, schwingende Steigbügel, den „Tarzansprung“ und vieles mehr. Jeder konnte sich aussuchen, worauf er Lust hatte. Oft waren die Jungs gemeinsam unterwegs. An unserem zentralen Picknick-Tisch konnte man jederzeit neue Energie auftankten.
Unser Boysclub-Treffen war ein voller Erfolg und ein krönender Abschluss für dieses Schuljahr und wir können es kaum erwarten, im Herbst wieder loszulegen.